Heilpädagogisches Reiten als Erziehungsmittel bei verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen – Stephanie Wiegand (ePub)

48.00

Heilpädagogisches Reiten als Erziehungsmittel bei verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen. Inhaltsangabe:Einleitung: In meiner Arbeit möchte ich der Frage nachgehen, in welchem Maße Heilpädagogisches Reiten verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen Lernmöglichkeiten bietet und ob es zum Aufbau positiven Verhaltens und zum Abbau negativen Verhaltens beitragen kann. Dieses Thema hat einen aktuellen Bezug zur Problematik an unseren Schulen, da die Zahl der verhaltensauffälligen, aggressiven und delinquenten Schüler in der heutigen Zeit ständig zunimmt. Deshalb wird es nötig sein, dass wir als Lehrer einen Weg finden, um diese Situation zu bewältigen. Als akutes Beispiel steigender Aggressivität und Kriminalität will ich die Vorfälle an der Rütli-Schule in Berlin nennen, bei denen zahlreiche Lehrer kapitulierten und einen Versetzungsantrag stellten. Durch schlechte Essgewohnheiten, wenig Bewegung und hohen Fernsehkonsum kommt es immer häufiger zu Bewegungsauffälligkeiten. Daraus resultieren die erhöhte Zahl adipöser Kinder und die zunehmenden Haltungsschwächen und -schäden. Diese Kinder erfahren durch das Heilpädagogische Reiten eine Förderung ihrer Beweglichkeit und Motorik. Auch die in den ersten Lebensjahren so wichtige feste Bindung zwischen Eltern und Kind ist durch die Berufstätigkeit beider Elternteile und die steigende Anzahl von Alleinerziehenden nicht mehr als selbstverständlich vorauszusetzen. Fehlende Zuwendung und Liebe kann die Entstehung von Verhaltensauffälligkeiten jedoch begünstigen. Die Beziehung zum Pferd kann helfen, Defizite in diesen Bereichen nachzuholen und zu kompensieren. Auf welche Weise dies geschieht, soll Gegenstand dieser Arbeit sein. Es ist allerdings nur eingeschränkt möglich, Heilpädagogisches Reiten an Regelschulen anzubieten, da die Kosten eigener Pferde und einer Reitpädagogin finanziell für eine Schule meist nicht tragbar sind. Ich denke aber, dass es durchaus möglich ist, Kooperationen mit Reitvereinen oder Privatleuten herzustellen, allerdings nur unter der Vorrausetzung, dass die Pferde dafür geeignet sind und qualifiziertes Personal eingesetzt werden kann. Gang der Untersuchung: In Kapitel 2 werde ich auf die theoretischen Grundlagen des Therapeutischen Reitens eingehen, um zunächst einen Überblick zu schaffen. Die Hippotherapie, das Heilpädagogische Reiten und Voltigieren, der Reitsport für Behinderte und die Unterschiede zwischen den drei Bereichen sollen thematisiert werden. Eine Zielgruppe des Heilpädagogischen Reitens sind verhaltensauffällige Kinder und Jugendliche. Deshalb soll […]

★ Jetzt sparen! ★

Artikelnummer: wb709905552 Kategorie: Schlagwörter: , ,
Merken und weiterempfehlen mit

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Heilpädagogisches Reiten als Erziehungsmittel bei verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen – Stephanie Wiegand (ePub)“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

11 Besucher